Datum: Lesedauer: 5 Minuten

Legalisierung der deutschen Online Casinos

Es ist Schluss mit der Unsicherheit der rechtlichen Lage deutscher Online Casinos. Der neue Glücksspielstaatsvertrag, der im Juli 2021 in Kraft treten wird, legalisiert deutsche Online Casinos und macht somit auch das Spielen um Echtgeld legal.

Datum: Lesedauer: 5 Minuten

Legalisierung der deutschen Online Casinos

Es ist Schluss mit der Unsicherheit der rechtlichen Lage deutscher Online Casinos. Der neue Glücksspielstaatsvertrag, der im Juli 2021 in Kraft treten wird, legalisiert deutsche Online Casinos und macht somit auch das Spielen um Echtgeld legal.

Endlich legal - das neue Gesetz 2021 erlaubt offiziell Online Casinos in Deutschland

Es ist Schluss mit der Unsicherheit der rechtlichen Lage deutscher Online Casinos. Der neue Glücksspielstaatsvertrag, der im Juli 2021 in Kraft treten wird, legalisiert deutsche Online Casinos und macht somit auch das Spielen um Echtgeld legal. Doch was ist das Ziel der Legalisierung und was ändert sich für die Online Spielbanken und ihre Spieler? Hier findest du alle Informationen.

Ziel der Legalisierung

Das Hauptziel der Legalisierung sind eine einheitliche Gesetzeslage in ganz Deutschland sowie die Sicherheit der Spieler. Ein großes und ernstzunehmendes Problem ist die Spielsucht. Dieses soll durch die neuen Regeln und Maßnahmen in den Griff bekommen werden und Menschen vor enormen Verlusten schützen. Auch der Jugendschutz wird z.B. durch das Einführen von Spielersperrdaten deutlich gefördert. Durch das neue Gesetz können unseriöse Casinos ohne Lizenz somit in Zukunft auch strafrechtlich verfolgt werden, was Spieler davor schützt, auf Betrüger reinzufallen. Ein weiteres Ziel sind nicht zuletzt auch die durch das Glücksspiel gewonnen Steuereinnahmen.

Das neue Gesetz 2021

Seit dem 15.10.2020 gibt es bereits eine Übergangsregelung, seitdem sind Online Casinos legal bzw. werden von den Strafverfolgungsbehörden geduldet, wenn die neuen Regeln eingehalten werden. Im Juli 2021 soll der neue Glücksspielstaatsvertrag dann in allen Bundesländern einheitlich gültig sein. Das neue Gesetz regelt dann nicht nur den Umgang mit Online Casinos, sondern auch mit Sportwetten. Anbieter der Online Spielbanken haben dann die Möglichkeit eine offizielle Lizenz zu erwerben, wenn sie sich an die strengen Maßnahmen und Regeln halten. Die Anmeldung bei einem privaten Glücksspielanbieter von Spielern mit deutschen Wohnsitz ist ebenfalls legal.

Die Lage vorher: Was war alles offiziell verboten?

Die rechtliche Lage von Online Spielbanken war schon immer eine Grauzone in Deutschland. Laut deutschem Recht war es Spielern aus Deutschland nicht erlaubt im Internet um Echtgeld zu spielen. Lediglich staatliche Lotterien waren erlaubt. Somit durften Online Casinos auch keine Spieler mit deutschem Wohnsitz akzeptieren.

Seit 2011 ist Glücksspiel ebenfalls in Schleswig-Holstein legal, da das Bundesland eine Sonderregelung beschlossen hat, bei der allerdings alle anderen Bundesländer nicht zustimmten. Jedoch besitzen nicht alle Online Casinos die Schleswig-Holstein Lizenz und nehmen trotzdem deutsche Spieler an. Der Grund hierfür: Das EU-Recht. Dieses besagt nämlich, dass Glücksspiel legal ist sofern der Anbieter über eine EU-Lizenz verfügt. Aus diesem Grund haben die meisten Online Casinos ihren Sitz in Malta oder Gibraltar.

Die neuen Regeln

Insgesamt gibt es über 30 Regeln, die von den Online Casinos eingehalten werden müssen, um die deutsche Glücksspiellizenz zu erhalten. In Zukunft kannst du dann also beruhigt in den Online Casinos mit dieser Lizenz spielen.

  • Regel | Wer ist betroffen? 

Regelmäßige Hinweise an Spieler über Gewinn & Verlust | Online Casinos 

Spin-Einsätze von maximal 1€  | Online Casinos 

Werbung ist 6-21 Uhr verboten  | Online Casinos 

Panikbutton: Spielern können sich selbst für 24h sperren | Schutz für Spieler 

Einzahllimit von 1.000€  | Spieler 

Spielersperrdatei: alle Anbieter müssen angeschlossen sein | Spieler 

Verbot von Tischspielen wie Blackjack & Roulette, sowie von Live-Casino Angeboten | Spieler 

Verbot von Wetten bei mehreren Online Casino Anbietern gleichzeitig | Spieler 

Weitere relevante News

Suchtprävention und Beratung

Wenn aus dem Spiel Ernst wird: Aktuellen Studien zufolge liegt die Zahl der Personen, die Suchtverhalten beim Glücksspiel aufweisen, zwischen 134.000 und 416.000. Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter www.bzga.de.

Weitere relevante Ratgeber